PM Kaster Belgien mit Jeremy Delince

KMP Honda Racing auf dem Podium in Belgien

Jeremy Delince  und seine Honda CRF450R hatten ein überaus erfolgreiches Gastspiel bei der belgischen Meisterschaft in Kester. In einem starken Feld konnte er sich vor einige MXGP Piloten auf dem Podium platzieren.

 

Schon im Training lief es hervorragend für den Belgier auf heimischen Boden. Er konnte in der letzten Runde des Qualifying die zweitbeste Zeit erzielen. Zum ersten Lauf war es zum Start sehr stürmisch. Auf einem nassen Gatter rutschte Jeremy etwas weg und bog als Sechster in die erste Kurve ein. Schnell konnte er sich aber auf die dritte Position nach vorne arbeiten und diese auch bis zur Zielflagge halten. Im zweiten Lauf kam er als Vierter aus dem Gatter und hatte dann spannende Zweikämpfe mit Jasikonis und Graulus. Den Platz konnte er bis ins Ziel halten und insgesamt war es dann der 3. Rang auf dem Podium. Lediglich Jeremy Van Horebeek und Kevin Strijbos musste er den Vortritt geben.

 

Jeremy Delince: Während dem gesamten Wochenende habe ich mich wirklich gut gefühlt auf dem Motorrad. Wir haben einige Änderungen im Setup ausprobiert die mich noch ein Stück schneller gemacht haben. Es hat mir großen Spaß gemacht vor meinen belgischen Fans und Freunden zu fahren. Ich werde die Verbesserungen und den Speed mitnehmen auf das nächste ADAC Masters Rennen.

 

1.Rennen

1.Kevin Strijbos, 2.Jeremy van Horebeek, 3. Jérémy Delincé, 4. Steve Ramon, 5. Damon Graulus, 6. Arminas Jasikonis, 7. Jeffrey Dewulf,

8. Cyril Genot, 9. Jens Getteman, 10. Erik Willems, 11. Ken De Dycker,

12. Jaimy Deleersnijder, 13. Greg Smets, 14. Nick Triest, 15. Dietger Damiaens,  16. Gordano Natale, 17. Roy Sillien, 18. Robin Bakens,

19. Tom Schepmans, 20. Kevin Vangenechten

2. Rennen

1.Jeremy Van Horebeek, 2. Kevin Strijbos, 3. Arminas Jasikonis, 4. Jérémy Delincé, 5. Damon Graulus, 6. Ken De Dycker, 7. Nick Triest,

8. Dietger Damiaens, 9. Cyril Genot, 10. Jeffrey De Wulf, 11. Jens Getteman, 12. Erik Willems, 13. Jaimy Deleersnijder, 14. Gordano Natale,

15. Robin Bakens, 16. Steve Ramon, 17. Greg Smets, 18. Manolis Kritikos, 19. Bram Valckx, 20. Rene Ranniko